Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Supersonderangebote: Viele Angebote zu einem besonders günstigen Preis
| | zurück zur Liste

André Raffray. Lob den anderen.

Hg. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn. Katalog 1999.

17 x 24 cm, 120 Seiten, 135 Abbildungen, davon 67 in Farbe, paperback.
Der Katalog zeigt etwa 30 Gemälde und Zeichnungen des französischen Künstlers André Raffray, der sich in seinen Arbeiten auf Meisterwerke bedeutender Kollegen bezieht. Seine Auseinandersetzung mit Künstlern wie Picasso, Duchamp, Seurat, Cézanne oder Mondrian führt ihn beim Entstehen seiner »Kopien« an die Orte, an denen wegweisende Werke der neueren Malerei entstanden sind. Raffray, Fotograf und ehemaliger Trickfilmzeichner, geht seit rund 20 Jahren Werken der neueren Kunstgeschichte fotografierend nach, um sie sich dann mit Hilfe anderer bildnerischer Techniken anzuverwandeln. Ihm gelingt es, die Illusion des kopierten Werkes perfekt herzustellen; gleichzeitig trägt der Strich die ganz persönliche Handschrift Raffrays. Im Mittelpunkt seines Schaffens steht die Distanz zum Original, die ihn von einem Kunstfälscher grundsätzlich unterscheidet. Raffray verbindet so unterschiedliche Arbeiten wie die Skizze für Das Große Glas von Marcel Duchamp, die Demoiselles d'Avignon von Pablo Picasso und La Musique von Henri Matisse durch seine unverwechselbare Technik, die die Einmaligkeit seines Werkes ausmacht. »Vermeintlich Sensationelles wird glücklicherweise nicht geboten. Auch geht es weder um klassische Kopien noch um einen braven Kopisten. Die Schau liefert vielmehr bildnerische Kammermusik: die Demonstration hintersinniger und überaus geduldiger Beschäftigung mit bewunderten Meistern...Das Spannungsvolle liegt in der Methode und nicht im Glanz der Ausführung. Der Reisende Raffray arbeitet am Ursprung seiner Bildvorlagen, »sur le motif«. Das heißt: Er sucht, oft mühselig, den Ort, achtet auf Blickwinkel, Tages- und Jahreszeiten, fotografiert, setzt um, hält sich ans ursprüngliche Format, benutzt Ölfarben, Farb- und Bleistiften...Die Realität einer Zeichnung, die Wirklichkeit eines wiedergefundenen Ortes, die Genauigkeit und Sorgfalt verehrender Zuneigung, die Demut eines Außenseiters, der obsessiv mit seinem Thema umgeht. Das alles und nicht allein die Fähigkeit bloßen Kopierens macht Raffrays Arbeit so anziehend.« ( DIE ZEIT)
Versand-Nr. 411442
Statt 19,95 € nur 5,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten