Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
zurück zur Liste

A Very Victorian Passion. Die Orchideen-Gemälde von John Day 1863 bis 1888.

Von Phillip Cribb, Michael Tibbs. London 2004.

21 x 30 cm, 464 S., 465 farbige und s/w-Abb., geb.
John Day (1824-1888) war ein bedeutender Orchideen-Züchter und Sammler, der seit den frühen 1850er Jahren wirkte. Im Jahre 1862 begann er, Aquarelle von seinen Pflanzen und aus anderen großen Sammlungen des viktorianischen London zu malen. Seine Bilder von über 2300 Orchideen, zusammengefasst in 53 Skizzenbüchern, stellen ein einzigartiges Archiv aus der Zeit der großen Orchideenbegeisterung des 19. Jahrhunderts dar. Immer war Day mit Pinsel und Farbkasten zur Stelle, wenn eine neue Orchideenzüchtung das Licht der Welt erblickte oder frisch in England auftauchte. Ständig besuchte er Gärtnereien und die königlichen botanischen Gärten in Kew, aber auch die Verkaufsräume der Londoner Händler, die immer die jüngsten Importe aus der Neuen Welt, aus Indien und dem Fernen Osten feilboten. Nicht nur wegen ihrer Schönheit sind die Aquarelle bedeutend, sie haben auch einen hohen wissenschaftlichen Wert - manch eine der dort festgehaltenen Orchideensorten ist längst wieder verschwunden. Bis heute verwenden die Gärtner und Züchter die gemalten Belege aus John Days Archiv - dieser Band ist jedoch der erste, der das Lebenswerk dieses Orchideenliebhabers gebührend würdigt. (Text engl.)
Versand-Nr. 494003
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst 19. Jahrhundert

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten