0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Romanische Zentralbauten in Oberitalien - Vorläufer und Anverwandte

Von Manuel Kling. Hildesheim 1995.

15 x 21 cm, 384 S., 218 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 328790
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

In der Bautypenvielfalt der frühmittelalterlichen Sakralarchitektur stellt der Zentralbau eine Sonderform dar. Große Bauten sind die seltene Ausnahme, kleine dürfen meist nicht isoliert gesehen werden, sondern oft als Teil einer Gesamtanlage, bestehend aus Baptisterium und Kirche. Diese Bauordnung war durch die christliche Liturgie vorgegeben, die verlangte, dass nur Getaufte das Gotteshaus betreten durften. Alle mussten folglich zuerst das Sakrament der Taufe empfangen - bis zum Ende der Romanik in getrennt errichteten Taufhäusern. Auffallend ist die Häufung dieser Baptisterien im Mittelmeerraum. In diesem Buch wird das Gebiet Oberitaliens zwischen Ventimiglia und Trieste in den Mittelpunkt der Forschung gestellt. Ein Katalogteil stellt die Bauten im einzelnen vor, ein Syntheseteil zeigt Unterschiede und verbindende Elemente auf.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.