0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Paul Wunderlich. »Marat. A Charlotte Corday«, 1989.

Original-Lithografie. Werknummer 775.

130 x 93,5 cm (Druck) auf 140 x 100 cm (Blatt), Ernst Hank, Ringgenberg/CH auf 2 Bögen Zerkall-Bütten. Num., handsigniert, Aufl. 48 Expl.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 613223
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Was für eine Karriere! »Paul Wunderlich ist ein Sensualist und Erotiker ersten Ranges, ein Artist auf dem hohen Seil der Kunst, ein virtuoser Jongleur und kühner Realisator von Träumen« (FAZ). Sein Stil ist unverkennbar: es treffen sich hier manieristische und surrealistische Elemente, aber auch solche des Jugendstils und des Art Déco. Als einziger deutscher Künstler wurde er in die Pariser »Académie des Beaux Arts« aufgenommen. Noch 1960 wurden seine Werke von der Hamburger Staatsanwaltschaft beschlagnahmt, da kaufte das Museum of Modern Art in New York den fraglichen Zyklus und weitere Arbeiten kurzerhand. Seinen »Marat« nach David widmet der Künstler der Frau, die den Politiker und Journalisten in der Badewanne ermordete - und dafür guillotiniert wurde, Charlotte Corday. Ein herrlicher Druck in acht Farben von zwei Steinen, in einem eindrücklichen Großformat, Kleinauflage!



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.