0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Palmyra Kulturbegegnung im Grenzbereich.

Palmyra Kulturbegegnung im Grenzbereich.

Hg. von A. Schmidt-Colinet.

82 S., 128 Abb., davon 63 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 78433
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Erstmals wird die Oasensiedlung Palmyra auf den Täfelchen von Kanestepe und aus dem Archiv von Mari erwähnt. Marc Anton suchte sie 41 v.Chr. vergeblich zu erobern, unter Germanicus schließt sich Palmyra an das Römische Reich an. Mit Königin Zenobia (266-271 n.Chr.) avanciert Palmyra zu einer Großmacht, die Ägypten und weite Teile Kleinsasiens beherrscht. Im Band werden die jüngsten Grabungsergebnisse dargestellt sowie die kürzlich restaurierten Textilfunde aus den palmyrenische Nekropolen erstmals veröffentlicht.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.