0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Orinoko - Paríma. Indianische Gesellschaften aus Venezuela.

Hg. Kunst- und Ausstellungshalle, Bonn 1999. Die Sammlung Cisneros.

21,5 x 28 cm, 263 S., 324 Abb., davon 167 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 142816
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Seit der Entdeckung der »Neuen Welt« kämpfen die Indianer gegen kulturelle Entfremdung und ethnische Entwurzelung. Einige wenige Gruppen konnten ihre Identität jedoch weitgehend bewahren und sich in einer selbstbestimmten Weise entwickeln. Repräsentativ für diese Kulturen sind die Gesellschaften zwischen dem oberen Orinoko und dem Gebirgszug Paríma, der Gegend, in der man den legendären Paríma-See vermutete, in dem El Dorado - der Goldmann - lebte. Seit den 50er Jahren sammelte Edgardo Gonzales Niño, der bei den amazonischen Indianern lebte, Zeugnisse dieser Kulturen. Am oberen Orinoko und seinem Einzugsbereich trug er über 1000 Objekte zusammen, die vor einigen Jahren von der Fundación Patricia Phelps de Cisneros in Caracas erworben wurden.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.