0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fritz August Breuhaus de Groot

Hg. von Roland Jaeger.

Sonderausgabe, 19,5 x 26 cm, 184 S., 160 Abb., davon 38 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 277355
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Berlin 1999. Reprint der Ausgabe von1929. Mit einem Nachwort von Catharina Berents. Die 1929 in der Reihe »Neue Werkkunst« erschienene Monographie zu Fritz August Breuhaus de Groot (1883-1960) gibt einen Einblick in das breitangelegte Schaffen eines Architekten, der bis weit in die Zeit nach dem 2. Weltkrieg zu den beliebtesten Baumeistern der Reichen und Neureichen zählte. Er baute Villen und Landhäuser, die in der Zwischenkriegszeit noch den Einfluß seines Lehrers Peter Behrens erkennen lassen, schuf in Hotels, Kasinos und Luxusdampfern die Folie für das gesellige Treiben der feinen Leute und stellte sich sogar der Herausforderung Zeppelin-Luftschiffe einzurichten. Das Nachwort setzt sich mit der Bedeutung dieses Architekten kritisch auseinander und verfolgt sein Schaffen bis in die fünfziger Jahre.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.