0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Die Mappe meines Urgroßvaters.

Die Mappe meines Urgroßvaters.

Von Adalbert Stifter.

Mit leichten Lagerschäden, gestempelt als Archivexemplar des Verlages. 43 Blätter, 288 S. Transkription, ca. 96 S. Kommentar, pb. in Schmuckkassette.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 282316
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Leipzig 1988. Faksimileausgabe der Dritten Fassung aus der Staatsbibliothek Prag. Hg. u. mit einem Vorwort versehen von Karl-Heinz Hahn. Kommentiert und transkribiert von Alois Hofmann. »Die Mappe meines Urgroßvaters«, die wichtigste von 13 unter dem Titel »Studien« zusammengefassten Erzählungen, entstand in ihrer ersten Bearbeitung 1840. Etwa 1870 schrieb der gereifte Dichter eine stark veränderte Dritte Fassung der »Mappe«, in die er kurz vor seinem Tod den Anfang einer Vierten Fassung hineinkorrigierte. Dieser ineinandergeschriebene Teil der Handschrift wird als Faksimile vorgelegt, während die Transkription zusätzlich die gesamte - bisher unveröffentlichte - Dritte Fassung wiedergibt. Die erste vollständige Ausgabe dieser Fassung will beweisen, dass die Dritte ebenso wie die Vierte Fassung eine eigenständige Schöpfung des Dichters ist.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.