0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Das Streichquintett im 19. Jh. - mit einem Notenbeiheft

Das Streichquintett im 19. Jh. - mit einem Notenbeiheft

Katrin Bartels

1996, 16,5 x 24 cm, Bd. I: 183 S., Bd. II: 109 S.; Werk- u. Lit.-Verz., flex. Ebd. (Vandenhoeck & Ruprecht)

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 2551012
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Streichquintett aus seinem Schattendasein neben dem schier übermächtigen Streichquartett zu befreien, es als eine eigenständige Gattung zu würdigen und schließlich wertvolle, größtenteils in Vergessenheit geratene Kammermusikwerke wieder publik zu machen, ist der Verdienst jener Grundlagenarbeit. Fast 40 Werke von insgesamt 17 Komponisten werden auf ihre Ausdrucksmittel hin untersucht, wodurch letztlich die Spezifik des Streichquintetts aufgedeckt werden kann: die mannigfachen Möglichkeiten einer subtilen und überaus variantenreichen Klangbehandlung.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.