0 0

Eric Clapton. Eric Clapton’s Crossroads Guitar Festival 2019. 3 CDs.

2020.

3 CDs, 3 Std. 54 Min.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1253425
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die neue Sammlung fängt nahezu vier Stunden von Highlights ein, aufgenommen im vergangenen Jahr beim gefeierten Benefiz-Musikfestival, das der legendäre Gitarrist ins Leben rief. Eric Clapton, einer der weltweit herausragenden Blues/Rockgitarristen, versammelte 2019 für sein fünftes Crossroads Guitar Festival einmal mehr ein All-Star-Team aus Sechs-Saiten-Helden. Veranstaltet im American Airlines Center im texanischen Dallas, sammelte das zweitägige Konzertevent Gelder für das Crossroads Centre in Antigua, der 1998 von Clapton gegründeten Therapieeinrichtung für Alkohol- und Drogenabhängige. Nach einer sechsjährigen Auszeit kehrte das Festival mit neuer Energie und herausragenden Performances zurück, darunter von James Bay, Jeff Beck, Doyle Bramhall II, Gary Clark Jr., Robert Cray, Sheryl Crow, Andy Fairweather Low, Peter Frampton, Vince Gill, Buddy Guy, Sonny Landreth, Lianne La Havas, Los Lobos, John Mayer, Keb’ Mo’, Bonnie Raitt, Robert Randolph, Tedeschi Trucks Band, Jimmie Vaughan und weiteren. Im Verlauf der Show teilte sich Clapton die Bühne mit anderen Musikern, um einige seiner bekanntesten Songs zu performen, darunter »Layla« mit John Mayer und akustische Versionen von »Wonderful Tonight« und »Lay Down Sally« mit Andy Fairweather Low. Mit einem glühenden Vortrag von »While My Guitar Gently Weeps« an Seite Peter Framptons verbeugte sich Clapton außerdem vor seinem verstorbenen Freund George Harrison. Die Live-Kollaborationen auf der Bühne hielten erwartungsgemäß einige der fesselndsten Momente bereit. Zu nennen wären beispielsweise ein Cover von The Stooges’ »I Wanna Be Your Dog« von Doyle Bramhall II, Susan Tedeschi, Derek Trucks, Jim Keltner und Schauspieler Bill Murray (der Conférencier des Festivals); Buddy Guy und Johnny Lang, die durch Guys Klassiker »Cognac« pflügten; und eine Version von Merle Haggards Hit »Tonight The Bottle Let Me Down« von Vince Gill, Albert Lee, Bradley Walker und Dobro-Meister Jerry Douglas. Für die Zugabe kehrte Clapton zurück auf die Bühne, um Ensemble-Performances von Princes »Purple Rain« und Joe Cockers »High Time We Went« anzuführen.
Hg. Marcel Reich-Ranicki. Berlin 2020.
15,00 €
2018/2020.
Statt 24,99 €
nur 18,99 €
Von Frank Kolb. Illustriert von Hauke ...
Originalausgabe 19,95 € als
Sonderausgabe** 10,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Gerhard Augst. Hildesheim 2021.
Originalausgabe 19,80 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
2020.
Statt 24,99 €
nur 19,99 €
Von Fred Haines. Produktion 1974.
Statt 39,90 €
nur 14,99 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.