Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Musik - Pop - Rock - Schlager
| | zurück zur Liste

John Cale. Live At Rockpalast 1983 & 1984. 2 CDs & 2 DVDs.

2017.

2 CDs, 2 DVDs, Spielzeit 2 Std. 41 Min., PCM Stereo, Bildformat 4:3.
John Cale gründete mit Lou Reed 1965 The Velvet Underground. Danach arbeitete er als Musiker, Produzent (Nico, Patti Smith, Happy Mondays) und Arrangeur. Seine Produktionen mit Künstlern wie Brian Eno, Kevin Ayers oder Little Feat sind legendär. Als Cale im Rahmen der 14. Rockpalast-Nacht am 15. Oktober 1984 in der Essener Grugahalle auftrat, hatte er gerade sein Meisterwerk »Music For A New Society« (1982), »Caribbean Sunset« (1983) und das Live-Album »John Cale Comes Alive« (1984) veröffentlicht. Im Gegensatz zur Performance auf dem letztgenannten Werk, war Cales Rockpalast-Show weitaus intensiver, verzweifelter und ungezügelter. Cale legte einen schroffen Auftritt hin, bei dem er Songstrukturen, wie zum Beispiel bei »Heartbreak Hotel«, bewusst zerstörte. Kein Wunder, dass Cales Konzert als eines der bemerkenswertesten und spektakulärsten in der langen Rockpalast-Historie gilt. Im scharfen und damit reizvollen Kontrast zum Essener Auftritt steht dagegen Cales Solokonzert, das am 6. März 1983 in der Bochumer Zeche aufgenommen wurde. Hier begegnen wir dem introvertierten Künstler, der allein mit Gitarre und Piano eine Auswahl seiner besten Songs präsentiert. Die CD/DVD-Box »Live At Rockpalast« enthält beide vollständigen Auftritte; sie wird durch ein üppiges Booklet mit unveröffentlichten Fotos und ausführlichen Linernotes abgerundet. (Evidence, Streets Of Laredo, The Hunt u.a.)
Versand-Nr. 1022520
21,99 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten