Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Keltische Linsenflasche.

Replikat eines originalen Fundstücks aus der Eisenzeit.

21 cm hoch, Keramik roh patiniert.
Das Original dieses Gefäßes stammt aus der Zeit um 450 v. Chr. und befindet sich im Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin. Von der Form der Linse haben die Keramik-Gefäße ihren Gattungsnamen. Die gefundenen Objekte des keltischen Kulturkreises sind durchweg auf Töpferscheiben gefertigt. Die Verzierungen sind geritzt oder gestempelt: Hirsch und Hirschkuh, Wildschwein, Vögel, Reh, Wolf und Hase - die gestempelten Tierformen sind in Kreis- und Wellenelemente gefasst, die der Flasche den Eindruck von Harmonie und Leichtigkeit geben - einmalig unter den Zeugnissen keltischer Kunst. Die Formgebung des Gefäßes entspricht auch noch heutigen ästhetischen Kriterien. Diese Keramik wurde im oberpfälzischen Ausgrabungsort Matzhausen bei Schmidmühlen gefunden.
Versand-Nr. 640999
84,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten