Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Literatur und Bildbände zum Thema Mittelalter
| | zurück zur Liste

Die spätmittelaterliche Skulptur und Malerei in der Mark Brandenburg.

Von Peter Knüvener. Worms 2012.

24 x 30 cm, 390 Seiten, zahlr. meist farb Abb., geb.
Forschungen und Beiträge zur Denkmalpflege im Land Brandenburg, Band 14. Der Band unternimmt es, den großen Bestand an Zeugnissen Bildender Kunst der Mark Brandenburg von ca. 1450 bis zur Reformation zu ordnen, zu vergleichen und in ein Verhältnis zu setzen. Bisher war diese Epoche der märkischen Kunst diejenige, die am schlechtesten erforscht war. Es wurden nun nach Möglichkeit alle Denkmäler - egal ob noch vor Ort in den Kirchen oder in Museumssammlungen - in Augenschein genommen und dokumentiert. Es wurden Werkgruppen zusammengestellt und Herkunftsorte der Kunstwerke kartiert. Auf diese Weise kristallisierten sich Einflussgebiete von Zentren mit ansässigen Werkstätten heraus. Erstmals kann so die Bedeutung märkischer Städte als Kunstzentren genau beschrieben werden, sowie es auch möglich ist, Importwerke, die sich von den indigenen Kunstwerken absetzen, zu bestimmen. So lassen sich innerhalb der einzelnen Regionen der Mark je nach Zugänglichkeit zu wichtigen Verkehrswegen (wie Elbe und Oder) sehr unterschiedliche Grade von Import und auswärtiger Beeinflussung erkennen. (Wernersche Verlagsgesellschaft)
Versand-Nr. 583782
74,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten