0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Gefangen. Leben und Hoffen hinter Gittern. Eine literarische Inventur aus drei Jahrhunderten.

Hg. Stefan Geyer, Lothar Wekel. Hamburg 2016.

20,5 x 25,5 cm, 360 S., 90 teils farb. Abb., Leinen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 786543
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Arbeitslager, Festungshaft, Gefängnisinsel, Hexenturm, Hungerturm, Gefängnisschiff, Karzer, Kerker, Schuldturm, Strafgefangenenlager, Zuchthaus, Justizvollzugsanstalt - der Name hat sich im Laufe der Jahrhunderte verändert, die Absicht von »Knast« ist geblieben: der Entzug der persönlichen Freiheit. Davon, was sie hinter Gittern erlebt, erlitten, erduldet haben, berichten hier mehr als fünfzig Autoren, aus drei Jahrhunderten, aus aller Welt. 1777-2016: Von Casanova bis Solschenizyn, von Borchert bis Luxemburg, von Toller bis Mesrine, abgerundet mit aktuellen Berichten von Writers of Prision und Amnesty International, wirft »Gefangen« intensive Blicke hinter die Gitter: Fast alle lesen Krimis und fast immer ist der Kommissar erfolgreich - aber fast nichts wissen wir vom Leben hinter den Schwedischen Gardinen: Dieses Buch ist eine einmalige literarische und moralische Inventur.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.