0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Pest. Die Geschichte eines Menschheitstraumas

Hg. Mischa Meier. Stuttgart 2005.

500 S., zahlr. Abb., geb. mit Lesebändchen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 319880
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Erstmals beschreiben renommierte Historiker die großen Epidemien der Weltgeschichte von den frühen Hochkulturen bis zum 21. Jahrhundert. Historisch relevante Ausbrüche epidemischer Erkrankungen werden anschaulich geschildert, beleuchtet, wie das Massensterben von Zeitgenossen und der Nachwelt wahrgenommen wurde, welche Deutungskategorien in den jeweiligen Gesellschaften zur Anwendung kamen und welche Folgen die Seuchen in der Politik hatten. Das Spektrum der Beiträge erstreckt sich zeitlich von den altorientalischen Reichen bis in die jüngste Vergangenheit; es umfaßt nicht nur das Römische Reich und das christliche Europa, sondern richtet den Blick auch auf Byzanz, den islamischen Raum und die Kolonien der europäischen Mächte im 19. Jahrhundert. Schwerpunkte des Bandes bilden die drei großen Pestpandemien der Geschichte: die ab dem 6. Jahrhundert grassierende »Justitianische Pest«, der 1348 in Europa ausgebrochene »Schwarze Tod« und seine Folgen sowie die Seuchenzüge des 19. Jahrhunderts.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.