0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Kapitän und der Künstler. Die Erforschung der Terra Australis.

Von Rudi Palla. Köln 2013.

19 x 26,5 cm, 176 S., zahlr. Farbabb. und s/w-Stiche, Karte der Reiseroute, Halbln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 619043
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Rumpf ist frisch kalfatert, die 83 Mann Besatzung samt Kater sind ebenso an Bord wie Zucker, Zwieback, Rum und 60 Tonnen Wasser sowie Kompass, Chronometer, Seekarten und Sextanten. Am 25. Januar 1801 sticht die Investigator in See, ihr Ziel: eine Entdeckungsreise in die Südsee. An Bord befinden sich der bedeutendste Pflanzenmaler seiner Zeit, Ferdinand Bauer, und der überragende Navigator Matthew Flinders. Sie werden als Erste die gewaltige Landmasse im Süden der Erde umrunden, kartografieren und diesem Kontinent den Namen Australien geben. Eineinhalb Jahre lang erforschen sie die Küste. Doch erst vier Jahre später wird Ferdinand Bauer mit 2000 Zeichnungen im Gepäck nach England zurückkehren. Kapitän Flinders aber wird auf der Rückreise auf Mauritius in sechseinhalbjährige Gefangenschaft geraten. Der Autor hat die abenteuerliche Fahrt der Investigator in diesem bibliophilen Prachtband facettenreich ausgebreitet. Er nimmt den Leser mit auf große Fahrt und entführt ihn zum Ursprung des modernen Australiens.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.