0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Weltenschöpfer. Richard Wagner, Max Klinger, Karl May.

Hg. Hans-Werner Schmidt. Katalog, Museum der bildenden Künste Leipzig 2013.

24 x 29 cm, 224 Seiten, 140 meist farb. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 599590
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Winnetou grüßt Nibelungen: Der Musiker, der Schriftsteller und der Maler. Fantasten aus Sachsen: Richard Wagner, Max Klinger, Karl May. Was verbindet eigentlich Wagners Opernwerk mit Mays Abenteuergeschichten und Klingers grafische Zyklen? Was verbindet Siegfried, die Sioux und die Sirenen von Klinger? In einem übergreifenden Werkvergleich (»eine Wunderkammmer«, MZ) präsentiert der Band »Weltenschöpfer« den bildgewordenen Vorstellungskosmos dieser drei Genies. Groß angelegte Publikation zur künstlerischen Wesensverwandtschaft der drei sächsischen Genies.Der Aufbruch zu neuen Ufern ist Richard Wagner (1813-1883), Max Klinger (1857-1920) und Karl May (1842-1912) gemeinsam. In Sachsen geboren und durch das kulturelle Umfeld der Region geprägt, praktizierten der Komponist, der bildende Künstler und der Schriftsteller in vergleichbarer Weise eine Lebensgestaltung in europäischer Dimension. Alle drei verarbeiteten die eigenen Konflikte mit den gesellschaftlichen Normen in ihren Kunstgestalten und kühnen künstlerischen Visionen. Anlässlich des 200. Geburtstags von Richard Wagner unternimmt der Band eine gattungsübergreifende Zusammenschau der Vorstellungswelten der drei Sachsen, die für die Kunst- und Kulturentwicklung des 19. und 20. Jahrhunderts so ungemein bedeutend waren. Schwerpunkte der Untersuchung bilden dabei die Idee des Gesamtkunstwerks und die symbolisch aufgeladene, pathetisch besetzte Landschaftsauffassung der Künstler, die sich als Schöpfer neuer Welten von parabelhaftem Charakter verstanden.
Hg. Martin F. Meyer. Stuttgart 2016.
Statt 24,95 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Jenny de Gex. Wien 2015.
Statt 29,80 €*
nur 14,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Christian Simon. Berlin 2020.
Originalausgabe 22,90 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Statt 19,95 €
nur 9,95 €
Von Thomas Kornbichler. Stuttgart 2006.
Statt 14,95 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.