Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Ungesehen und Unerhört. Künstler reagieren auf die Sammlung Prinzhorn. Band 1. Bildende Kunst.

Hg. Ingrid von Beyme, Th. Röske. Heidelberg 2012.

27 x 32 cm, 298 Seiten, 244 Abb, davon 114 farbig, geb.
Das hoch interessante auf zwei Bände angelegte Werk informiert umfassend über künstlerische Reaktionen auf die Sammlung Prinzhorn, von den Anfängen der Sammlung in den Jahren 1919-1921 bis in die jüngste Zeit. Die Sammlung Prinzhorn ist eine der ersten und größten Sammlungen von sogenannter »Outsider Art« weltweit. Von den beiden Bänden stellt einer Reaktionen auf dem Gebiet visueller Kunst vor, der andere solche auf literarischem musikalischem Gebiet. Neben guten Abbildungen und einer detaillierten Dokumentation präsentieren sie Aufsätze namhafter Kunsthistoriker, Musik-, Literatur- und Kulturwissenschaftler, die auf übergreifende Fragestellungen eingehen und dabei die Werke in kulturgeschichtlichen Kontexten verorten. Der zweite Band stellt außerdem auf drei CDs eine Auswahl von Kompositionen aus dem »Projekt Prinzhorn« des KlangForum Heidelberg vor. Das Kompendium wird zweifellos zum Referenztitel werden. Die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts wäre ohne die Sammlung Prinzhorn und ihre Wirkung sicherlich auch anders verlaufen. Von Tinguely und Bellmer über Lewitscharoff und Kresnik bis Nigel Osborn und Manos Tsangaris.
Versand-Nr. 576964
49,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten