0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

»... und schuf ein kleines Elysium« Das gräfliche Kurbad Driburg.

Hg. von Ramona Gräfin von Oeynhausen-Sierstorpff.

24 x 31 cm, ca. 240 S., ca. 130 farbige Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 129275
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die mehr als zweihundertjährige Geschichte des gräflichen Kurbades Driburg beginnt mit dem Kauf von Gut und Quelle Driburg im Jahre 1781 durch Caspar Heinrich von Sierstorpff. Caspar Heinrich, universal gebildeter Mensch, Gelehrter und Naturforscher, erkannte mit unternehmerischem Weitblick die Möglichkeiten der Driburger Heilquellen und machte sie zu einem beliebten Kurort, der bereits von seinen Zeitgenossen hoch geschätzt wurde und bis heute nicht an Attraktivität verloren hat. Das Buch präsentiert Geschichte und Gegenwart, Architektur und Natur der Parkanlagen mit dem Herzstück: dem gräflichen Haus. Der Gründer des Bades, Freund von Jacob Philipp Hackert und Raphael Mengs, trug hier seine bedeutende Kunstsammlung zusammen.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.