Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Und immer wieder Rot Gelb Blau. Adolf Hölzel und sein Kreis.

Hg. Marc Gundel. Katalog, Heilbronn 2006.

22,5 x 27,5 cm, 93 S., durchg. farbige Abb., geb.
Der im mährischen Olmütz geborene Adolf Hölzel gehört zu den einflussreichsten Wegbereitern der modernen Kunst im deutschsprachigen Raum. Dass Hölzels Name nicht so bekannt ist, liegt daran, dass seine Schüler Oskar Schlemmer, Max Ackermann, Willi Baumeister oder Johannes Itten ihren Lehrer an Popularität schnell übertroffen haben. Hölzels Unterricht, der Theorie (Farbe, Form) und Praxis (angewandte Kunst wie Glasfenster, Textilentwürfe, Kunst am Bau) auf revolutionäre Art verband, nahm das Bauhaus-Prinzip vorweg und zog Studenten magisch an. Schlemmer, Ackermann, Baumeister und Kerkovius, die neben zahlreichen anderen Künstlern in dem Band versammelt sind, haben sich autonom entwickelt. Johannes Itten systematisierte Hölzels Lehre später am Bauhaus. Ida Kerkovius überrascht durch eigenwillige Perspektiven, und Max Ackermann folgt in seinem Spätwerk der Abstraktion der 50er Jahre. Ein Band voll Farbe, Sinn und Sinnlichkeit und aufschlussreichen Querverweisen.
Versand-Nr. 369012
Statt 29,90 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten