Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Statue und Zeitlichkeit 1400-1800.

Von Guido Reuter. Petersberg 2012.

22 x 30 cm, 208 Seiten, geb. 90 s/w-Abb., geb.
Der italienische Maler und Kunstschriftsteller Giovanni Battista Passeri hatte im 17. Jahrhundert tadelnd über Francesco Mochis im raschen Lauf gezeigte heilige Veronika in St. Peter in Rom geäußert, diese Figur sei kein andauerndes und unbewegliches Standbild mehr. Durch die zeitliche Struktur der Statue den Eindruck des flüchtigen Laufens hatte Mochi in den Augen Passeris die Grenze der Gattung überschritten. Dass sich die Bildhauer dennoch in derartige von der Theorie gesteckte Grenzbereiche vorwagten, diese vereinzelt sogar überschritten und welche Wege sie dabei beschritten, sind zentrale Themen dieses Buches. Acht Kapitel thematisieren so unterschiedliche Phänomene wie Anacronismo: zeitwidriges Erzählen und geraffte Zeit , Die Metamorphose(n) als Gegenstand von Statue, Gruppenstatue und Statuengruppe oder Der Statuensockel als Aktions- oder Ereignisraum.
Versand-Nr. 570273
Statt 39,95 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten