Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Punkt. Systeme. Vom Pointillismus zum Pixel.

Hg. Barbara Scheuermann. Katalog, Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen 2012.

21,5 x 23,5 cm, 180 Seiten, 120 Farbabb., pb. Bauchbinde mit Stickern.
Im 20. Jahrhundert hat sich die Wahrnehmung und entsprechend auch die Darstellung der Welt grundlegend verändert. Dazu beigetragen haben technische Entwicklungen wie Reproduktionsverfahren und die zunehmende Digitalisierung der Welt. Die sichtbare Wirklichkeit wird zerlegt und wieder neu zusammengesetzt. Die kleinste Einheit, mit der sich die Welt als Bild neu ordnen und darstellen lässt, ist der Punkt. Der Katalog untersucht solche auf dem Punkt basierende Bild- und Darstellungssysteme. Der Querschnitt reicht vom Pointillismus mit Paul Signac und Paul Klee über die Raster von Sieb- und Offset-Druck in der Kunst von Roy Lichtenstein oder Sigmar Polke bis in die Welt der Pixel unserer Gegenwart. Hier darf natürlich John Baldessari nicht fehlen! Eine besondere Position nimmt die japanische Künstlerin Yayoi Kusama ein, die ihre gesamte künstlerische Welt als einen Punkte-Kosmos formuliert. (Kehrer)
Versand-Nr. 578797
29,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten