Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Liebe.

Hg. Barbara Scheuermann u.a. Katalog, Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen 2014.

14 x 21 cm, 168 Seiten, zahlr. meist farb. Abb., pb..
In der zeitgenössischen bildenden Kunst scheint die Liebe - verglichen mit anderen zentralen Lebensthemen wie Politik, Arbeit, Macht - eher selten vorzukommen. Prominente Ausnahmen sind zum Beispiel Marina Abramovi?, Sophie Calle, Tracey Emin oder auch Tino Sehgal, denen es gelingt, die vermeintliche Diskrepanz zwischen der heute meist als konzeptuell gedachten Kunst und dem Gefühl zu überwinden. Gezeigt werden hier etwa 20 Künstlerpositionen von den 1970er Jahren bis heute, die sich mit verschiedenen Formen der Liebe auseinandersetzen. Mit Arbeiten von Marina Abramovic/Ulay, Merlin Bauer, Louise Bourgeois, Eli Cortiñas, Tracey Emin, Asta Gröting, Sharon Hayes, Stef Heidhues, Robert Indiana, Christian Jankowski, Maria Lassnig u.v.a. (Text dt., engl.).
Versand-Nr. 662895
Statt 29,95 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten