Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
zurück zur Liste

Im Licht der Provence. Maler und Dichter im Midi.

Von Stefan Brändle. Ditzingen 2010.

12 x 19 cm, 234 S., farb. Abb., pb.
Die Provence, das Land der Zitronen, des Mistrals, der Olivenhaine und des Lavendels, hat mit ihrer im Licht der hochstehenden Sonne sich beständig ändernden Farbenpracht Maler und Dichter gleichermaßen fasziniert und inspiriert, ihr Schaffen beflügelt und ihr Leben bestimmt. Stefan Brändle hat sechs von ihnen ausgewählt und führt den Leser zu den Orten, die ihr Leben und Werk bestimmt haben. Paul Cézanne, der Begründer der modernen Malerei, der fast ausschließlich hier gearbeitet und sein Leben verbracht hat; Vincent van Gogh, der sich vom »hohen Gelb« des Südens magisch angezogen fühlte und Henri Matisse, der bei Nizza seine sinnenfreudigsten farbstärksten Gemälde schuf - Jean Giono, der vor der Kulisse der kargen Hügelregion der Haute Provence die prägendsten Schilderungen von Land und Leuten hinterließ; René Char, dessen Werke die Dualität von Licht und Finsternis, Sonnenkraft und Nachtschwärze bezeugen und Albert Camus, dessen Leben abrupt im Herzen der Provence, dem Lubéron, endete. Ein Provenceführer der besonderen Art.
Versand-Nr. 1085042
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunstgeschichte

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten