Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Hair! Das Haar in der Kunst. Meisterwerke aus der Sammlung Ludwig von der Antike bis heute.

Hg. Christiane Vogt. Katalogbuch, Ludwiggalerie Oberhausen 2013.

22 x 28 cm, 264 Seiten, 207 farb. Abb., geb.
Seit Jahrtausenden übt das Haar auf Menschen aller Kulturen eine starke Faszination aus, sei es als Sitz der Seele, die Lebenskraft des Menschen symbolisiert, oder als zentraler Träger erotischer Botschaften. In allen Religionen der Welt spielt es eine besondere Rolle. Fruchtbarkeit oder Machtverlust spiegelt sich im üppigen bzw. im abgeschnittenen/rasierten Haar. Der offene oder verdeckte Haarschopf signalisiert Status, Geschlechts- oder Gruppenzugehörigkeit. Zeit- und gattungsübergreifend wird erstmalig dem Haar aus künstlerischer Sicht nachgegangen. Und da essich um die Sammlung Ludwig handelt, aus der die präsentierten Werke stammen, konnte auch aus dem Vollen geschöpft werden: Edvard Munch, Conrad Felixmüller, Otto Dix, Pablo Picasso, Hans Arp, Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Tilmann Riemenschneider, George Segal, Jeff Koons u.v.m.
Versand-Nr. 637173
Statt 39,95 € nur 20,00 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten