Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden

Von Andreas Henning u.a. München 2007.

24,5 x 28 cm, 140 S., 120 Farbabb., pb.
Die Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden ist eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Viele der hier ausgestellten Stücke gehören zu den Hauptwerken der europäischen Malerei von der Renaissance bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Der prachtvolle Bildband stellt 120 Meisterwerke der berühmten Sammlung vor und führt in ihre Geschichte ein. Die Anfänge der Sammlung gehen zurück auf die 1560 gegründete Kunstkammer der sächsischen Kurfürsten. August III. erweiterte die Sammlung durch umfangreiche Ankäufe zu einer einzigartigen Kollektion. Herausragend ist der Bestand an Gemälden der italienischen Renaissance, darunter Raffaels »Sixtinische Madonna«, Giorgiones »Schlummernde Venus« und Tizians »Zinsgroschen«. Einen weiteren Schwerpunkt der Sammlung bilden flämische und holländische Gemälde des 17. Jahrhunderts von Rubens, van Dyck, Rembrandt und Vermeer. Zu den Schätzen der Galerie gehören des weiteren spanische, französische und deutsche Gemälde.
Versand-Nr. 377783
24,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten