Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Erwin Panofsky. Die Gestaltungsprincipien Michelangelos, besonders in ihrem Verhältnis zu denen Raffaels.

Aus dem Nachlass herausgegeben von Gerda Panofsky. Berlin 2014.

17,5 x 24,5 cm, 636 Seiten, geb.
Im Jahr 1920 reichte Erwin Panofsky, einer der einflussreichsten Kunsthistoriker des 20. Jahrhunderts, seine Habilitationsschrift zu Michelangelo ein. In den folgenden Jahren arbeitete Panofsky stetig an dem Manuskript weiter, doch veröffentlicht wurde es nie. Seit seiner Emigration 1934 galt es als verschollen. Nun, 80 Jahre, nachdem der Verfasser sein Manuskript in Hamburg zurückließ, weil er vor den Nazis nach Amerika fliehen musste, wurde das Manuskript von Panofskys Witwe, der Kunsthistorikerin Gerda Panofsky, ediert und liegt hier erstmals in gedruckter Fassung vor. »Ein historisches Ereignis ersten Ranges...«, so in seiner Festrede Horst Bredekamp (siehe FAZ. 4.11.2014). Natürlich möchten wir Ihnen diese Sensation nicht vorenthalten!
Versand-Nr. 695564
109,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten