0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Wachsbüste einer Flora in der Berliner Skulpturensammlung und das System Wilhelm Bode. Leonardo da Vinci oder Richard Cockle Lucas.

Von Ulrike Wolff Thomsen.

17 x 24 cm, 280 S., 82 Abb., davon 2 farbige Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 360724
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kiel 2006. Kein anderes Werk der Kunstgeschichte hat wohl mit seinem »Auftauchen« so viel Aufsehen erregt wie die Berliner Wachsbüste einer Flora, die von Wilhelm Bode, Generaldirektor der Berliner Museen, 1909 als Arbeit von Leonardo da Vinci angekauft worden war. Eine bis heute beispiellose Auseinandersetzung über die Zuschreibung wurde über viele Monate in der internationalen Presse geführt, ohne dass die Frage geklärt werden konnte. Die Autorin löst nicht nur diese Aufgabe, sonder vermag mit detektivischer Akribie aufzudecken, warum es so wichtig war, die Zuschreibung an Leonardo zu halten. Anschaulich wird dargestellt, wie die Berliner Museen im Wilhelminischen Reich zu ihrer großen internationalen Bedeutung gelangen konnten.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.