Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Das verkehrte Bild - Inversion als bildnerische Strategie

Von Peter Springer. Delmenhorst 2004.

21,5 x 27,5 cm, 408 S., 357 Abb., geb.
Es fehlte in der Kulturgeschichte der Menschheit nicht an Versuchen, das »Rätsel des gedrehten Bildes« zu lösen. Falschherum erscheint schon das Bild, das auf der Netzhaut entsteht, wenn das Licht durch Pupille und Linse des menschlichen Auges auf die Retina fällt, bevor unser Gehirn es wieder zurechtrückt. Wie und warum Menschen Bilder umdrehen, geht aus kunsthistorischer und kulturgeschichtlicher Sicht der vorliegende, umfassende und vielfältig bebilderte Band nach. In einzelnen Kapiteln beleuchtet der Autor verblüffende Beispiele der Inversion aus allen Epochen der Kunstgeschichte bis in die Gegenwart von Rubens und Arcimboldo bis hin zu Yves Klein und Bruce Nauman.
Versand-Nr. 362239
Statt 29,80 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten