0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Das Pariser Perikopenbuch und die Anfänge der romanischen Buchmalerei an Rhein und Weser

Von Andrea Worm. Berlin 2007.

21 x 29,7 cm, 224 S., 192 Abb., davon 32 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 381934
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Das Perikopenbuch in der Pariser Nationalbibliothek, das zur Lesung der Evangelien an Festtagen diente, gehört zu den bedeutendsten deutschen Handschriften romanischer Zeit. Der umfangreiche Bilderzyklus wird in diesem Band vollständig vorgestellt. Dem Typus des liturgischen Prachtcodex entsprechend steht es in seiner Kostbarkeit und künstlerischen Qualität den berühmten kaiserlichen Auftragswerken der Ottonen nahe. Die Stilanalyse weist jedoch auch auf die Rezeption byzantinischer Bildformulierungen hin sowie auf die Kunst aus der Zeit des Reformpapsttums. Ebenso gibt es Anspielungen auf die rheinische Kunst der Zeit sowie, hinsichtlich der Ikonografie, auf den niedersächsich-westfälischen Raum - ein herausragendes Beispiel für den künstlerischen Austausch der Regionen.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.