Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Das optisch Unbewusste.

Von Rosalind E. Krauss.

16,5 x 24 cm, 370 S., 150 Abb., pb.
Hamburg 2008. Auf der Suche nach künstlerischen Zeugnissen einer »Verweigerung der optischen Logik des Mainstream-Modernismus« entwirft Krauss hier ein schillernd-facettenreiches Bild der modernen Kunst. Künstler wie Duchamp, M. Ernst, A. Giacometti, Picasso, Ray, Pollock, Twombly, Warhol und E. Hesse stehen im Mittelpunkt ihrer Analysen. In dieser Programmschrift attackiert sie die Ideologie des Modernismus in ihren künstlerischen und theoretischen Ausprägungen und lädt ein in die Bloomsbury-Salons, das Wohnzimmer Clement Greenbergs und die Seminare von Michael Fried, zu Freud, Lacan, Bataille, Deleuze u. a. Erfrischend ist nicht nur Krauss' »alternative Geschichte«, sondern auch ihr freier Schreibstil, der zwischen Kunstgeschichte, ästhetischer Theorie, tagebuchartigen Beobachtungen und einer fast literarisch schwungvollen Erzählung changiert.
Versand-Nr. 423041
22,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten