Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Das Bauhaus in Kalkutta. Eine Begegnung kosmopolitischer Avantgarden.

Hg. Kathrin Rhomberg u.a. Katalog, Bauhaus Dessau 2013.

17 x 24 cm, 176 Seiten, 119 Abb., pb.
Die Geschichte einer außergewöhnlichen Schau auf dem Subkontinent erzählt die Stiftung Bauhaus Dessau in ihrer neuen Ausstellung: 1922 waren Werke der Bauhauskünstler Paul Klee, Lyonel Feininger, Johannes Itten, Georg Muche und Wassily Kandinsky neben Arbeiten indischer Avantgardekünstler in Kalkutta zu sehen. Beide Avantgarden einte die wechselseitige Suche nach geistiger Reform und kultureller Emanzipation. Neunzig Jahre nach diesem folgenreichen Zusammentreffen bringt eine Ausstellung nun eine Auswahl der europäischen und indischen Werke zusammen, die 1922 in Kalkutta gezeigt wurden. Gleichzeitig wird anhand von Dokumenten, Fotos, Filmen und Publikationen ein transnationales Netzwerk zwischen Berlin, Kalkutta, London, Weimar und Wien lebendig, das als ein frühes Beispiel des globalen Kunstbetriebs gelten darf.
Versand-Nr. 613126
29,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten