Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Alles Kunst? Wie arbeitet der Mensch im neuen Jahrtausend und was tut er in der übrigen Zeit?

Hg. vom Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

400 Seiten, paperback.
Beiträge von Daniel Libeskind u.a. Arbeit - das war für die meisten bislang eine gesellschaftlich nützliche Tätigkeit mit der man Geld verdient. Lohnarbeit eben. Wie aber verwirklicht sich der Mensch jenseits des Geldes? welche Arbeit nützt uns allen, und wer kann sie leisten? Können wir uns einen neuen, einen anderen Begriff von Arbeit vorstellen, der die Fähigkeiten und Bedürfnisse des einzelnen Menschen auch jenseits der Lohnarbeit fruchtbar und erfüllbar werden lässt? Und was kann die Kunst hierzu beitragen? In diesem Buch schreiben international renommierte Wissenschafler, Künstler und Publizisten über die Zukunft der Arbeit. Es geht um ihren veränderten Stellenwert, ihren Einfluss auf unsere Lebensentwürfe, neue Formen der Kreativität, das Verhältnis von Kunst und Arbeit. Von sehr persönlichen Visionen bis hin zur soziologischen Durchdringung gesellschaftlicherVeränderungen präsentieren die Beträge eine Vielfalt anregender Reflexionen, die dem Denken über dieses Zukunftsthema neue Freiräume eröffnen.
Versand-Nr. 182842
17,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten