0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Jochen Gerz - Der Wettbewerb

Köln 2004.

17 x 24 cm, 160 S., 40 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 286290
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der international bekannte Konzeptkünstler Jochen Gerz (geb. 1940), hat mit seinem jüngsten Werk »Der Wettbewerb« einmal mehr einer Öffentlichkeit ein Denkmal gesetzt. Die Einwohner von Schmallenberg und Bad Berleburg, getrennt durch das Rothaargebirge und durch eine lange Rivalität, beschrieben in Briefen, warum sie in ihrer Stadt leben. Diese Briefe wurden dann, wie Straßenschilder emailliert, vor Häusern der jeweils anderen Stadt angebracht. So entstand ein Werk mit vielen Beteiligten, das den Dialog anregte - was damit begann, dass jeder, der seinen Brief anschauen wollte, sich dazu in die andere Stadt begeben musste. Jochen Gerz: »Am Ende dient er [der Wettbewerb] dazu, dass zwei Städte sich aneinander messen und zusammen ein Werk schaffen, das sie zusammenführt und in Zukunft verbindet.« Die hier zusammengestellten Briefe erlauben uns einen lebendigen Blick auf ein kleines Segment deutscher Gegenwart. Ein Gespräch mit dem Künstler verdeutlicht die verschiedenen Dimensionen eines solchen Projekts.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.