0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Maler Hans Schilter 1918-1988.

Monografie. Sulgen 2007.

25 x 29 cm, 256 Seiten, zahlr. Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 598852
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Maler Hans Schilter gehört zu den bedeutendsten Malern des 20. Jahrhunderts in der Schweiz. Präsent ist er an zahlreichen öffentlichen Bauten mit Wandbildern und Scheibenzyklen. In seinem privaten Schaffen nehmen die Darstellungen der innerschweizerischen Heimat einen bedeutenden Stellenwert ein. Daneben faszinierten ihn auch Landschaft und Kultur des Mittelmeerraumes, die er auf seinen regelmäßigen Reisen meist in Aquarellen festhielt. Aber auch mythologische und religiöse Themen haben ihn Zeit seines Schaffens beschäftigt. In der Schweiz wurde sein Werk häufig gezeigt, mit diesem Buch wird er auch hierzulande ein größeres Publikum für seine Kunst interessieren.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.