0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Blaschka. Gläserne Geschöpfe des Meeres

Von Heidi und Hans-Jürgen Koch

23 x 32 cm, 80 S., 61 z.T. großformatige Farbabb., pb. mit Fadenheftung

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 400416
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Wir schreiben das Jahr 1863, es ist das Zeitalter herausragender zoologischer Entdeckungen. Die gängigen Materialien für dreidimensionale Modelle zur Veranschaulichung biologischer Forschungsergebnisse sind Wachs, Pappmaché, Holz, Gips - alle sind ungeeignet für fragile Lebensformen wie Quallen, Seeanemonen, Polypen, die sogenannten marinen Invertebraten. Leopold Blaschka entscheidet sich für ein kompliziertes Material, empfindlich, spröde und äußerst aufwendig zu verarbeiten: Glas! Bis 1890 stellt Blaschka zusammen mit seinem Sohn Rudolf in seiner Dresdener Werkstatt Tausende perfekter Glasmodelle her, die ihren Weg in naturwissenschaftliche Institutionen auf der ganzen Welt finden. Die Modelle versetzen Naturwissenschaftler bis heute in schiere Verblüffung: sie halten wissenschaftlichen Betrachtungen bis ins Detail stand und sind darüber hinaus transparente Kunstwerke von einzigartiger zerbrechlicher Schönheit - die perfekte Verschmelzung von Kunst und Naturwissenschaft.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.