0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

The Leiden Fijnschilders from Dresden. Katalog, Stedelijk Museum De Lakenhal, Leiden 2001 u.a.O.

Von Annegret Laabs.

23,8 x 26,4 cm, 130 S., 95 Abb., davon 52 in Farbe, Bibliografie, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 317888
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Dank der Vorliebe August des Starken für niederländische Kunst besitzt die Gemäldegalerie in Dresden eine der umfangreichsten Sammlungen in Europa von Leidener »fijnschilders« des 17. Jahrhunderts. Ob die im Negligé musizierende Dame, der Wildverkauf auf dem Amsterdamer Markt, die Schänkenszene oder das Gelehrtenbild - gemeinsam ist den kleinformatigen Gemälden, dass sich ihre spitzfindigen Bildinhalte über die versteckten Andeutungen von Liebe, Philosophie und Kunst erschließen. Das Entschlüsseln von Anspielungen dieser Art gehörte für die Zeitgenossen zur »lustvollen Betrachtung« der Bilder, ihr moralisierender, didaktischer Aspekt war durchaus präsent. Der Bildband gibt einen informativen Überblick über die »fijnschilders« des 17. Jahrhunderts aus Leiden: jedes präsentierte Stück erhält einen ausführlichen Kommentar, der es dem heutigen Leser ikonografisch erschließt und in den (kunst-) historischen Zusammenhang stellt. Text engl.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.