0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Jacob Backer 1608-1651. Rembrandts Gegenpol.

Von Peter v.d. Brink. Katalog, Suermondt-Ludwig-Museum Aachen 2009.

26,5 x 31 cm, 270 S., durchg. farb. und s/w-Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 506532
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Jacob Adriaensz. Backer (1608/09-1651) war einer der bedeutendsten niederländischen Maler des 17. Jahrhunderts und gefeierter Amsterdamer Maler, der wegen seiner brillanten Maltechnik bei seinen Zeitgenossen großes Ansehen genoss. Der schöne Katalog offenbart 42 Gemälde und 18 Zeichnungen, die zu seinem 400. Geburtstag im Aachener Suermondt-Ludwig-Museum gezeigt wurden. Der große Erfolg des Künstlers beruhte auf seiner unübertroffenen Virtuosität als Portrait- und Historienmaler. Backers Portraits beeindrucken vor allem durch die brillante Umsetzung der Charakteristika der porträtierten Persönlichkeiten und zählen zu den Höhepunkten der holländischen Bildniskunst des 17. Jahrhunderts. Um 1645 war er der erfolgreichste Porträtist in Amsterdam. Als Historienmaler hatte Backer dagegen eine Vorreiterrolle: Er war der große Wegbereiter des sogenannten Amsterdamer Klassizismus. Mit seinen Historiengemälden zu Themen aus der Mythologie und der pastoralen Dichtung war er seiner Zeit weit voraus. Backer brillierte als Kolorist sowie als Maler verführerischer Frauenakte und großformatiger Darstellungen. Auch als Zeichner wurde Backer von seinen Zeitgenossen mit höchstem Lob überhäuft. Vor allem seine ausdrucksstarken Aktstudien fanden bei Sammlern großen Anklang. Bis zu seinem frühen Tod 1651 erhielt er Aufträge des Adels wie auch von mächtigen Amsterdamer Regenten und wohlhabenden Kaufleuten. So bekannt Backer zu Lebzeiten war, so sehr ist er über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten. Das attraktive Katalogbuch zeigt eindringlich, warum Kunstbegeisterte völlig zu Recht seine Werke bis heute so hoch schätzen. Mit einem Oeuvrekatalog der Gemälde.
Hg. Walter Moser, Ostfildern 2015. ...
Statt 29,80 €
vom Verlag reduziert 16,00 €
Von Anja K. Sevcik u.a. Katalogbuch, ...
Statt 49,99 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von P. Werner Lange. Mit Fotografien von ...
Statt 59,90 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Karin Rhein. Schweinfurt 2015.
Statt 19,95 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Sibylle Appuhn-Radtke, Josef H. ...
Statt 35,00 €*
nur 14,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Gerd Presler, Erik Riedel. München ...
Statt 69,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.