0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Wandbilder der Belle Époque in europäischen Wohn- und Geschäftshäusern.

Von Werner Brunner. München 2010.

21 x 28 cm, 216 S., 144 Abb., davon 128 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 480592
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts war eine Epoche des repräsentativ inszenierten, multifunktionalen und sozialintegrativen Städtebaus, wobei auch Wandbilder von Paris bis Odessa, von Lissabon bis Moskau eine enorme Konjunktur erlebten. Die noch erhaltenen Reste dieses kulturellen Erbes lohnt es wiederzuentdecken und zu bewahren. Wandbilder hatten um 1900 von Paris bis Odessa, von Lissabon bis Moskau eine Hochkonjunktur. Durch sie äußert sich eine wahre Bilderlust, die heute nicht mehr denkbar aber erinnerungswert ist. Fassaden, Eingangsbereiche, Treppenhäuser und Innenhöfe der Wohn- und Geschäftshäuser galten als Visitenkarte der stolzen Bauherren und waren auch mithilfe von Wandbildern für Bewohner und Besucher festliche Einstimmung in die Immobilie. Neben den großen Erfindungen, der industriellen Dynamik und wirtschaftlichen Prosperität war die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts auch die Zeit des repräsentativ inszenierten, multifunktionalen und sozialintegrativen Städtebaus und einer Baukultur, die eine Vielfalt an bautechnischen und baugestalterischen Leistungen hervorbrachte. Sie prägen noch heute qualitativ und quantitativ die europäischen Städte. Dennoch zeigt sich nur noch ein spärlicher Rest der Wandbilder und in Osteuropa ist der noch erhaltene Bestand dieses kulturellen Erbes durch wachsenden Veränderungsdruck stark gefährdet.
Von Ursula Ströbele. Petersberg 2012.
Statt 59,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Matthias Fischer. Sulgen 2012.
Statt 54,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Judith Gesko. Budapest 2012.
Statt 58,00 €*
nur 24,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Katalogbuch, Kunstmuseum Basel 2014.
Statt 49,95 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Andreas Plackinger. Katalog, Neue ...
Statt 39,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Michael Hering. Katalogbuch, Staatl. ...
Statt 68,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.