0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hans von Marée. Autobiographische Malerei zwischen Mythos und Moderne

Von Gerd Blum. München 2005.

24 x 17 cm, 304 S., 116 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 318906
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Hans von Marée (1837-1887) ist einer der wichtigen Maler und Zeichner der Gründerzeit und wird aufgrund seiner formalen Innovationen als Vorläufer der ungegenständlichen Malerei des 20. Jahrhunderts angesehen. Wie sein Zeitgenosse Cézanne entwickelt Marée die Motive seiner Figurenbilder aus einer fortwährenden bildnerischen Bearbeitung seiner Lebensgeschichte. In seiner monographischen Studie auf der Basis des Studiums unveröffentlichter Quellen wie auch eindringlicher Bildanalysen gelingt Gerd Blum die Verknüpfung der Lebensgeschichte des Künstlers mit der Entwicklungsgeschichte seiner Malerei und Zeichenkunst.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.