0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Maurice Wyckaert Monografie.

Hg. Freddy De Vree. Antwerpen 1986.

26 x 30 cm, 222 Seiten, 96 farb. und zahlr. s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 596060
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der belgische Maler Maurice Wyckaert (1923-96) ist hierzulande weitläufig erst noch zu entdecken- ein lohnendes Unterfangen! Vielseitig wie er war, betätigte er sich auch in der Druckwerkstatt und schuf ebenfalls ein reichhaltiges Konvolut an Gouachen. In seiner Heimat erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, und sein Leben lang war er teil diverser Künstlervereinigungen und Gruppierungen wie etwa der Situationistischen Internationale, unter den CoBrA-Mitgliedern hate er viele Freunde . Für die Ausstattung der Metro-Haltestelle »Jacques Brel« konnte die Stadt Brüssel ihn damals gewinnen, seine »portablen« Arbeiten hängen in bedeutenden Sammlungen von Rom bis Sao Paulo. Der Bildband bringt die Entwicklung des Künstlers und seine Vita nahe und erfreut durch einen exzellenten Abbildungsteil (Text französisch).



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.