0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Geldes, Die Kunst und die Macht des. Zur Kulturgeschichte des kaiserlichen Deutschlands 1871-1919.

Geldes, Die Kunst und die Macht des. Zur Kulturgeschichte des kaiserlichen Deutschlands 1871-1919.

Von Robin Lenman.

13 x 20 cm, 140 S. 20 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 64254
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Buch des englischen Kulturhistorikers und exzellenten Deutschlandskenners beschreibt den Aufstieg des Kunstmarktes und die Bedeutung der Künste für nationales Bewußtsein und soziale Distinktion des Bürgertums im kaiserlichen Deutschland. Es verdeutlicht die Rolle des Staates als Mäzen und Zensor der Künstler und schildert die Existenz von einzelnen wie von ganzen Künstlergemeinden zwischen der Gosse und dem großen Geld. Ein Epilog über die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf das Beziehungsgeflecht von Kunst, Kommerz und staatlicher Machtausübung rundet den Band ab.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.