0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Dekonstruktivismus - Positionen  Projekte  Bauten.

Dekonstruktivismus - Positionen Projekte Bauten.

Hg. von Andreas Papadakis. Mit Beiträgen u.a. von J. Derrida, Charles Jencks, John Griffith und Günter Behnisch.

25 x 30,5 cm, 264 S., über 300 Abb., davon ca. 200 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 4928
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Dekonstruktivismus ist eine neue, leidenschaftlich diskutierte Entwicklung in der Kunst und Architektur der Gegenwart. Er wehrt sich gegen »biedere« Ordnungsvorstellungen und geradlinige Formen ebenso wie gegen Harmoniestreben oder Suche nach Vollkommenheit in Form und Ausdruck, und er verachtet die historisierenden Tendenzen der Postmoderne. Die Bilder und Bauwerke sollen die anarchische Realität der Zersplitterung und des Chaos spiegeln. Dieses erste umfassende Buch über den Dekonstruktivismus geht nicht nur auf die Ursprünge der neuen Kunstrichtung ein, sondern vereint Theorien, visionäre Konzeptionen und auch Bauwerke europäischer und amerikanischer Architekten. Ein erster Versuch, Dekonstruktivismus in der Architektur und den bildenden Künsten in seiner ganzen Breite zu definieren.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.