0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Niederländische Gemälde vor 1800 in bedeutenden Sammlungen. Illustriertes Gesamtverzeichnis Band 1.

Städel, Frankfurt am Main. Bearbeitet von Bodo Brinkmann u. Jochen Sander.

24 x 30 cm, 252 S., 178 Farbtafeln, 149 s/w.-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 430595
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die altniederländischen sowie flämischen und holländischen Gemälde im Städelschen Kunstinstitut bestimmen durch ihre Anzahl - ca. 330 Werke - vor allem aber durch ihre herausragende Qualität das Erscheinungsbild der Galerie. Der Bestand geht auf die lokalen Traditionen bürgerlichen Sammelns zurück, die dem Städel sein unverwechselbares Gesicht verleihen. Genrebilder, Stillleben, Landschaften, Bildnisse - das sind die Themen dieser vornehmlich kleinformatigen, künstlerisch hervorragenden Werke. Erst im 20. Jahrhundert, beginnend mit Rembrandts grandioser »Blendung Simsons«, zogen auch einzelne großformatige Historienbilder ein. Der Band präsentiert 178 Werke auf ganzseitigen Farbtafeln sowie 149 halbseitige Schwarzweiß-Wiedergaben in exzellenten Reproduktionen.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.