Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Wolfgang F. Klee.

Text von Christa von Helmolt. Katalog, Frankfurt 1988.

24,5 x 23 cm, 60 S. zahlr. z.T. farbige Abb., pb.
Angst vor dem Unerklärbaren, Zorn, ohnmächtige Wut auf Ungerechtigkeit, mitunter kurioses Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit, damit fertig zu werden, ganz selten Melancholie, den Gang der Welt nicht ändern zu können - das sind die gewaltigen Antriebsmotoren der Kunst von Wolfgang F. Klee. Eindeutig bescheinigt er der besten aller Welten den Wurmfraß am Gehäuse ihres bürgerlichen Wohlverhaltens: Ganz realistisch werden da Häuser verschoben; greifbar nahe sitzt als Gespenst die Hypothek auf dem Dach des Eigenheimes; und so angestrengt ist der große Schritt dem Erfolg zu über den Abgrund hinweg.
Versand-Nr. 224936
Statt 14,95 € nur 3,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten