Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
zurück zur Liste

Volker Giencke. Projekte

Mit einem Essay von Roger Connah.

23 x 32,5 cm, 175 S., durchgängig farbige u. s/w-Abb., geb.
Wien 2001. Jahrgang 1947, zählt Volker Gliencke zu den Vertretern der um und nach 1945 geborenen internationalen Architektur-Avantgarde. Die Architektur Volker Glienckes ist von Beginn an eigenständig und zeitlich unabhängig, weshalb die Aufzählung der Projekte in diesem Buch auch keiner Chronologie folgt. Es ist eine leidenschaftliche Architektur, die dem Purismus und der Beliebigkeit abschwört und stattdessen eine komplexere Darstellung der Klarheit und neue Oberflächen als Ansichten verlangt. Unabhängig von der gestellten Aufgabe entwickelt in seiner Architektur eine faszinierende räumliche und formale Subtilität, das eigentliche Markenzeichen seiner Arbeit. So sind seine Glashäuser im Botanischen Garten der Universität Graz zwar das einzige High-Tech Bauvorhaben der Republik Österreich, entscheidender aber ist die außen- und innenräumliche Komposition der Häuser, die an gelandete Flugschiffe erinnert. Die Zeichnungen und Skizzen, wichtiger Inhalt des Buches, sind für Volker Gliencke Schnitte im Projekt, eine Art sichtbare Form des Denkens. Texte deutsch/englisch.
Versand-Nr. 302732
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst nach 1945

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten