Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Tomi Ungerer. Ohne Wind wüssten die Wolken nicht wohin.

Köln 2008.

23 x 27,5 cm, 192 S., 200 farbige Abb., geb.
»Ich bin ein netter Typ. Ich mache nur Zeichnungen über eine böse Gesellschaft.« Wir lieben Tomi Ungerer für seine provokanten Zeichnungen, seine unnachahmlichen Karikaturen, seine unverwechselbare Erzählfreude. Sämtliche Facetten seines umfangreichen Werkes fasst der Band »Ohne Wind wüssten die Wolken nicht wohin« zusammen. Eine Fundgrube! »Immer getrieben, nie erstarrt, prinzipiell frei« (FAZ). Vor allem seine provokanten Zeichnungen haben Tomi Ungerer weltweit bekannt gemacht. Mit seinen Motiven, die in der Regel keiner erklärenden Worte bedürfen, schlägt der gebürtige Elsässer immer wieder Brücken zwischen Frankreich und Deutschland. Für diese völkerverbindende Kraft seiner Arbeit wird er im November 2008 mit dem erstmals verliehenen Prix de l'Academie de Berlin ausgezeichnet. Aber auch mit der Schreibfeder ist Tomi Ungerer kaum schlagbar. Für die New York Times erfindet er einen der berühmtesten Slogans überhaupt: »Expect the Unexpected«.Sämtliche Facetten dieses umfangreichen und vielschichtigen Oeuvres werden berücksichtigt. Im Zentrum steht der Grafiker und Künstler: Neben bekannten Zeichnungen und Illustrationen werden zahlreiche bis dato noch nie gezeigte Collagen und Assemblagen veröffentlicht.
Versand-Nr. 430420
Statt 29,95 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten