Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

T.J. Wilcox. In the Air.

Von Chrissie Iles, Kirsty Bell. Berlin 2015.

23 x 29,5 cm, 80 S., 81 Abb., pb.
New York von ganz oben und rundherum - eine künstlerische Liebeserklärung an die Stadt, von der Kritik gefeiert. Das neue Atelier im 18. Stockwerk ist schuld: Der faszinierende Ausblick auf die Hochhäuser am Union Square in Lower Manhattan lenkte T. J. Wilcox (Jg. 1965) zunächst monatelang von der Arbeit ab und inspirierte ihn dann zu »In the Air«: Aus 60.000 Einzelbildern, im Sekundentakt über 15 Stunden hinweg und aus vier Kameras gleichzeitig aufgenommen, komponierte der Künstler einen halbstündigen »Rundfilm«. Dieser wird auf eine kreisrunde Leinwand projiziert, die den Betrachter umgibt. Sein 360°-Panorama überlagert der Künstler mit sechs kurzen Features zu einzelnen Menschen der Stadt, etwa über den an Aids verstorbenen Modedesigner Antonio Lopez, der Wilcox als Teenager inspirierte und dessen ehemaliges Appartement er von seinem neuen Atelier aus sehen kann. In »Silver Cloud« beobachten wir Andy Warhol bei einer Performance. In einem anderen bewegenden Kurzfilm berichtet der Hausmeister des Ateliergebäudes, wie er dort 9/11 erlebte. (Text engl.)
Versand-Nr. 829200
Statt 29,80 € nur 10,00 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten