Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Street and Studio. Von Basquiat bis Séripop.

Hg. Kunsthalle Wien.

28 x 21,6 cm, 240 S., durchgehend farbige Abb., pb.
Katalog, Wien 2010. Der Katalog zeigt eine Fülle an spannenden Arbeiten von Basquiat bis zur aktuellen Sprayer-Szene, deren gemeinsame Inspirationsquelle die Großstadt ist. Historisches Gravitationszentrum ist der US-amerikanische Maler Jean-Michel Basquiat, dessen Werke bis heute für eine große Gruppe von Künstlern wegweisende Referenzen darstellen. Der Gestus einer von Straße und Urbanität inspirierten Vitalität und eines Drives wird auf unterschiedlichste Weise in der Malerei, Fotografie und Videokunst neu interpretiert. Das Layout des Katalogs transportiert die Ästhetik der Street Art ins Buchformat und übersetzt kongenial diese subversive Bildsprache der Popkultur. Das Phänomen der Street Art wird in den Werken der Künstler und in den Essays in seiner großen Bandbreite vermittelt: Street Art von ihrer politischen Dimension bis zum Ausdrucksmedium in einem von sozialer Ungerechtigkeit geprägten Überlebens- und Klassenkampf. »Reclam the Street!« steht für die zahlreichen Strategien urbaner Widerstandsbewegungen und ist programmatischer Ansatz der gezeigten Künstler von Basquiat und dessen Zeitgenossen bis hin zu deklarierten Street Art Künstlern.
Versand-Nr. 485357
30,40 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten