Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Shadow Play. Schatten und Licht in der zeitgenössischen Kunst.

Hg. Kunsthallen Brandts Klaedefabrik u.a.

23,5 x 31,5 cm, 356 S., 110 farb. und s/w-Abb., geb.
Katalog, Kiel 2005. Das Katalogbuch dokumentiert das internationale Projekt Schattenspiel - Schatten und Licht in der zeitgenössischen Kunst. Kernpunkt des Projektes ist Andersens Werk »Der Schatten« (1846/47). Andersen gelingt in seinem Kunstmärchen gewissermaßen eine Phänomenologie des Schattens, indem er eine Vielfalt von physikalischen Erscheinungsformen des Schattens literarisch verarbeitet und zu großartigen psychologischen Bildern ausgestaltet. Der Schatten hat heute im Zeitalter der Entkörperlichung von Information und Bildern erneut Konjunktur. Der immense Bilderschatz der Erzählung tritt in einen lebendigen Dialog mit internationaler zeitgenössischer Kunst. Versammelt sind 30 internationale bildende Künstler wie C. Boltanski, O. Eliasson, F. Eerdekens, D. Graham, M. Duchamp, R. Horn, P. Kirkeby, S. Neshat, S. Polke, W. Tillmans u. a. So wird mit Videokunst, Film, Klangkunst, Fotografie und Malerei die ganze Spannbreite zeitgenössischer Kunst einbezogen. (Text dt., dän., engl.)
Versand-Nr. 327883
Statt 40,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten